WSC Team trifft auf Helmut Recknagel

05.11.2018

Letztes Wochenende reiste eine 10-köpfige Nachwuchsmannschaft mit ihren Trainern und Betreuern nach Bad Freienwalde zu den Offenen Landesmeisterschaften im Skispringen und der Nordischen Kombination. Am Start waren über 100 Nachwuchssportler aus Polen (Zakopane,Wisla), Littauen sowie den Landesverbänden Sachsen,Thüringen und Gastgeber Brandenburg. Als Ehrengäste konnten Skisprung-Legende Helmut Recknagel und der Dreifache Olympiasieger in der Nordischen Kombination Ulrich Wehling begrüßt werden. Am Sonntag fand der Kombinationslauf auf Inlinern statt. Beim Sprunglauf auf den Mattenschanzen der Sparkassen-Skisprung-Arena im Papengrund sowie in der Nordischen Kombination konnte die Ruhlaer Mannschaft elf Medaillenränge und weitere gute Platzierungen erkämpfen. Erwähnenswert sind die tollen Weiten, die unsere 11-und 12-jährigen Starter auf der K 60 Meter-Schanze erreichten. So sprangen Eric Langert 60 m, Kuno Hollandt 59,5 m, Elisabeth Strümpfel 54,5 m, Louis Günther 54 m und Jonas Rudloff 53,5 m. Sehr zufrieden konnte die Heimreise aus Deutschlands nördlichstem Skisprung-Revier angetreten werden.

Nordische Kombination
Sieger
Erik Schreier/S10, Maximilian Zapf/S11, Elisabeth Strümpfel/Mä.13
2.Platz
Bjarne Stolz/S11,
3.Platz
Anni Strümpfel/S8, Louis Günther/S12, Eric Langert/S13
4.Platz
Jonas Rudloff/S13
5.Platz
Thomas Brackenhoff/S11
6.Platz
Kuno Hollandt/S13
 
Spezialsprunglauf
1.Platz
Elisabeth Strümpfel
3.Platz
Anni Strümpfel, Thomas Brackenhoff, Jonas Rudloff
4.Platz
Maximilian Zapf, Eric Langert
5.Platz
Erik Schreier
6.Platz
Louis Günther, Kuno Hollandt
8.Platz
Bjarne Stolz
K.B.
 
 

Foto: Team mit Helmut Recknagel