Internationale Brandenburgische Meisterschaften

04.11.2019

Letztes Wochenende reiste eine 13-köpfige Nachwuchsmannschaft mit ihren Trainern und Betreuern nach Bad Freienwalde zu den Internationalen Offenen Brandenburger Landesmeisterschaften im Skispringen und der Nordischen Kombination. Am Start waren die besten polnischen Nachwuchsskispringer aus Zakopane,Wisla,Szyrk,Lodz,u.a. sowie aus Littauen und den Landesverbänden Sachsen-Anhalt,Thüringen und Gastgeber Brandenburg. Nicht umsonst ist Polen die erfolgreichste Nation im Skisprung-Weltcup. Die jungen Adler aus den Beskiden und der Hohen Tatra dominierten im Spezialspringen in den meisten Altersklassen. Aber auch die Ruhlaer Auswahl konnte mit guten Sprunglauf-Ergebnissen aufwarten. Erwähnenswert hier die Siege durch Lia Meyer und Elisabeth Strümpfel, den 2.Platz durch Melinda Friedel und den Bronzeränge von Anni Strümpfel und Louis Günther. Am Sonntag fand der Kombinationslauf auf Inlinern statt. Hier dominierte besonders das Ruhlaer Team. Mit tollen Laufzeiten inlinerten alle 12 TSG Kombinierer mit sechsmal Gold, viermal Silber und zweimal Bronze auf einen Podestrang.

 

Nordische Kombination

Sieger
Jannik Rudloff/S10m, Erik Schreier/S11m, Maja Deutsch/S11w, Lia Meyer/S12w, Maximilian Zapf/S12m, Elisabeth Strümpfel/Mä.13
2.Platz
Anni Strümpfel/S9w, Melinda Friedel/S12w, Bjarne Stolz/S12m, Louis Günther/S13m
3.Platz
Thomas Brackenhoff/S12m, Jonas Rudloff/S13m
 
Spezialsprunglauf
Sieger
Lia Meyer, Elisabeth Strümpfel
2.Platz
Melinda Friedel
3.Platz
Anni Strümpfel, Louis Günther
4.Platz
Erik Schreier, Thomas Brackenhoff
5.Platz
Jannik Rudloff, Maximilian Zapf
6.Platz
Finn Nieschan/S10m,
7.Platz
Bjarne Stolz, Jonas Rudloff
8.Platz
Maja Deutsch
K.B.
 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Internationale Brandenburgische Meisterschaften